Urlaub mit dem Baby: Wie bereite ich mich optimal vor?

Wie in jeder Lebenssituation gibt es auch in Sachen Urlaub Menschen, die Wochen im Voraus planen sowie diejenigen, welche spontan einen Tag vor der Abreise den Koffer packen. Solange die Reise ohne Nachwuchs stattfindet, stellt letztere Taktik auch kein Problem dar – mit Sprösslingen sieht die Sache schon ganz anders aus. Ohne konkrete Planung wird ein Urlaub das Gegenteil von dem bewirken was er soll – Sie werden nach diesem gestresster sein, als vorher? Urlaub mit dem Baby

Bild-Copyright: Bild-Quelle: ©sylviebliss - pixabay.com



Wer das erste Mal mit dem Baby verreisen möchte, wird sehr schnell feststellen, dass eine gute Organisation notwendig ist, um für einen erfolgreichen Urlaub zu sorgen. Wir möchten Ihnen daher an dieser Stelle mit einigen Tipps helfen, wie Sie sich optimal auf den Urlaub mit dem Baby vorbereiten können.


Maßnahmen vor der Abreise

Nachfolgende Dinge sollten bei Bedarf unbedingt vor der Abreise erledigt werden:

- Buchen: Im Rahmen der Buchung organisieren Sie so viele Dinge wie möglich. Hierzu gehören die Anmietung eines Leihwagens vor Ort, einen Leihkinderwagen oder die Bereitstellung von Kinderbetten.

- Beantragung von Reisedokumenten: Bedenken Sie, dass Behörden immer eine längere Bearbeitungszeit bei Reisedokumenten benötigen. Beantragen Sie daher notwendige Unterlagen rechtzeitig vor Reisebeginn.

- Impfstatus: Vor der Abfahrt ist es wichtig, den für das Reiseziel notwendigen Impfschutz zu haben, das gilt sowohl für Sie, als auch für die restlichen Familienmitglieder.

- Versicherungen: Schließen Sie rechtzeitig notwendige Versicherungen wie Auslandsreise- oder Reiserücktrittsversicherungen ab, damit Sie im Ernstfall nicht im Regen stehen.

- Besorgungen: Kümmern Sie sich um wichtige Besorgungen – hierzu gehören auf jeden Fall ausreichender Sonnenschutz, Reiseadapter, Reiseapotheke oder Reiseführer.

- Packen: Rechtzeitiges Packen ist das „A“ und „O“ vor der Reise. Idealerweise beginnen Sie bereits zwei bis drei Wochen vor dem eigentlichen Termin. Aber Achtung! Sammeln Sie alle Dinge an einem kindersicheren Ort – anderenfalls kann es Ihnen passieren, dass Ihnen am Ferienort erst auffällt, dass lediglich ein Schuh statt eines Paares vor Ort sind.

- Informationen zusammenstellen: Stellen Sie möglichst viele Informationen über Ihren Ferienort vor der Abreise zusammen, beispielsweise Verbindungen des öffentlichen Nahverkehrs vor Ort, mögliche Sehenswürdigkeiten in der Nähe oder auch das Vorhandensein von Super- oder Drogeriemärkten vor Ort, um Windeln etc. kaufen zu können.


Handgepäck – mit Kindern ein unerlässliches Muss

Mit Babys an Bord wird das Handgepäck zu einem unerlässlichen Muss, da dieses wichtige Dinge zur Versorgung Ihrer Kleinsten beinhalten sollte. So sollte die Packliste folgendes enthalten:

- eine Wickeltasche, gefüllt mit Wickelauflage, Windelvorrat, Einmalwaschlappen, Wundschutzcreme und Feuchttücher
- eine Provianttasche mit ausreichenden Getränken für Jung und Alt sowie Milchpulver und Thermoskanne mit heißem Wasser zur Herstellung von Zwischenmahlzeiten.
- Wechselkleidung, eine leichte Jacke sowie Schmusetier
- das Lieblingsspielzeug
- ein Mittel gegen Reiseübelkeit
- die notwendigen Reisedokumente sowie Impfausweise, Krankenkassenkarten, Tickets etc.


Koffer packen – folgende Dinge sind wichtig

Auch während Ihres Aufenthaltes im Ferienort werden sie eine Reihe an Kleidung und sonstigen Dingen benötigen, über die Sie sich vor Ihrem Nachwuchs keinerlei Gedanken machen mussten – zumindest nicht in einem derartigen Umfang wie jetzt. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen an dieser Stelle eine exemplarische Packliste der Dinge zusammenstellen, die unbedingt in den Reisekoffer gehören:

- Windeln für einen Zeitraum von mindestens einer Woche, zwar können diese in vielen Ländern im Supermarkt vor Ort gekauft werden, sind aber in der Regel qualitativ nicht dem deutschen Standard entsprechend und oft sehr überteuert.
- Baby Pflegeprodukte wie beispielsweise Babyshampoo, Zahnbürste und Feuchttücher.
- Ausreichende Nahrung beziehungsweise Milchpulver für das Baby, wichtig hier, dass Sie sich vor Ort noch einmal nach der Wasserqualität erkundigen, ansonsten lieber Wasser in Flaschen kaufen.
- Kinder Kuschelkissen sind für die Kleinsten unter uns oft unerlässlich und gehören daher in den Koffer
- Kleidung für alle Witterungsverhältnisse
- Spielzeug für die Kinder
- Vollständige Strandausstattung, bestehend aus ausreichend Handtüchern, Badebekleidung, Schwimmhilfen, Rucksäcken und ggf. Sandspielzeugen
- ausreichenden Sonnenschutz für Kinder und Eltern (auch hier gilt: lieber von zu Hause mitnehmen, da dieser im Urlaub auch oft sehr teuer angeboten wird)
- Reiseapotheke bestehend aus Fieberthermometer, Notrufnummern im jeweiligen Urlaubsland sowie notwendige Arzneimittel

Sollten diese Dinge im Koffer vorhanden sein, und das Handgepäck entsprechend gepackt sein, wird Ihrem ersten gemeinsamen Erholungsurlaub mit Anhang nichts im Wege stehen!
 
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten