Die richtige Nagelpflege: Tipps gegen brüchige Nägel

Viele Frauen kennen die lästigen Probleme weicher, brüchiger und splitternder Nägel und würden die Hände am liebsten rund um die Uhr verstecken. Jedoch kann es für rissige und spröde Nägel verschiedene Ursachen geben, für die Sie sich in keiner Weise schämen müssen. Zum einen kann es durchaus sein, dass die Hände jeden Tag stark beansprucht werden – folglich auch Ihre Nägel – und zum anderen kann es medizinische Ursachen hierfür geben. Aus diesem Grund sollten Sie sich in jedem Fall einen ärztlichen Rat einholen. Sofern dieser Ihnen bestätigt, dass keine medizinischen Faktoren für brüchige Fuß- und Fingernägel vorliegen, können sie mit ein wenig Geduld und der richtigen Pflege wieder fest und gesund werden. Die richtige Nagelpflege

Bild-Copyright: ©niekverlaan - pixabay.com




Hausmittel für eine gesunde Nagelpflege


Gründe für brüchige Nägel sind oft Resultat von mangelnder Feuchtigkeit. Um diesem Mangel entgegenzuwirken, empfehlen wir ein pflegendes Oliven- oder Mandelöl. Dieses macht Ihre Fingernägel und Hände im Handumdrehen wieder geschmeidiger und schenkt die von Händen und Nägeln benötigte Feuchtigkeit.

Verwenden Sie das Öl in einem Fingerbad – dazu einfach ein paar Tropfen in eine mit lauwarmen Wasser gefüllte Schüssel träufeln und anschließend die Hände einige Minuten darin baden. Idealerweise nehmen Sie das Handbad am Abend, bevor Sie zu Bett gehen. So können die Öle über Nacht schön einziehen und Ihre volle Wirkung entfalten. Nehmen Sie sich einmal in der Woche Zeit für ein Hand- und Fingerbad – schon bald werden Sie erste Erfolge feststellen!


Empfehlenswerte Pflegeprodukte


Natürlich gibt es gegen geschädigte Nägel neben dem Pflegebad auch verschiedene Pflegeprodukte. Es gibt beispielsweise spezielle Nagel-, Handcremes und Nagelöle auf dem Markt. Auch diese Produkte tragen Sie am besten vor dem Schlafengehen auf, um eine effiziente Wirksamkeit sicherzustellen – noch bessere Erfolge können Sie erzielen, wenn Sie zusätzlich einen Baumwollhandschuh tragen. Tragen Sie die Creme einfach wie gewohnt auf die Hände und ziehen dann die Handschuhe drüber. Lassen Sie im Anschluss die Produkte ebenfalls über Nacht einziehen.


Pflegehinweise


Wenn Sie bereits unter brüchigen Nägeln leiden, empfiehlt es sich, diese so kurz wie möglich zu tragen – Sie verhindern damit, dass Ihre Nägel noch weiter abbrechen, als ohnehin schon. Doch schneiden oder knipsen Sie Ihre Nägel auf gar keinen Fall ab. Denn beides macht die Nägel noch mehr kaputt als vorher. Benutzen Sie daher zum Kürzen der Nägel eine Sandfeile und feilen Ihre Nägel in eine Richtung von außen zur Mitte hin. Metallfeilen sind gänzlich ungeeignet, da diese für splitternde Fingernägel zu hart sind.


Verzicht auf Nagellack und Co.


Machen Sie den Selbstversuch - verzichten Sie einige Zeit auf Nagellack! Sie werden sehen, wie sich die Nägel nach und nach erholen. Generell gilt immer: Zwischen dem Lackieren sollten immer wieder Pausen eingelegt werden, damit sich die Nägel wieder erholen können. Das gilt sowohl für Finger- als auch Fußnägel. Zuviel Nagellack führt relativ schnell zur Austrocknung der Nägel und somit wiederum zu Schädigungen dieser! Achten Sie beim Kauf von Lacken unbedingt darauf, dass diese frei von Formaldehyd sind. Gleiches gilt auch für Nagelhärter. Zwar härten diese zu Beginn der Behandlung den Nagel aus, im weiteren Verlauf jedoch erreichen Sie eher das Gegenteil – brüchige und weiche Nägel sind die Folge. Ebenso sollten Sie auch sparsam mit Nagellackentferner umgehen. Dieser entzieht den Nägeln ebenfalls Feuchtigkeit. Um den Nagellack möglichst schonend zu entfernen, benutzen Sie lieber acetonfreien Entferner. Diesen bekommen sie auch in jedem Drogeriemarkt. Waschen Sie anschließend gründlich Ihre Hände, um Reste vollständig zu entfernen. Um auch beim Waschen die Haut und Nägel so gering wie möglich zu belasten, empfehlen wir eine milde und natürliche Seife, die gleichzeitig feuchtigkeitsspendend ist. So müssen Sie nicht ständig nach dem Waschen Ihre Hände mit Cremes versorgen.
 
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten