Hautpflege in der Schwangerschaft: Was ist wichtig?

Schwangerschaft

Bild-Copyright: © underdogstudios – Fotolia.com

Auf dem Schwangerschaftstest blitzen zwei Linien hervor. Sie sind schwanger, herzlichen Glückwunsch! Sicher haben Sie zunächst einmal – und auch in den nächsten Wochen – so einiges im Kopf. Sie kaufen die Erstausstattung, Sie planen das Kinderzimmer und shoppen süße Babykleidung. Doch trotz allem Trubel sollten Sie eines nicht vergessen: sich selbst. Vor allem Ihre Haut braucht während der Schwangerschaft viel Aufmerksamkeit, denn sie bedarf einer besonderen Pflege. Gehen Sie auf die besonderen Bedürfnisse der Haut während der Schwangerschaft ein und greifen Sie auf qualitativ hochwertige Naturprodukte zurück. Worauf Sie achten sollten und mit welchen Kosmetikprodukten aus dem BioNaturwelt Onlineshop Sie goldrichtig liegen, erfahren Sie hier.


Bauchmassagen – Wellness für werdende Mütter gut


Erleben Sie eine rundum harmonische Schwangerschaft und fühlen Sie sich in Ihrem Körper wohl – auch und vor allem mit wachsendem Babybauch. Die Haut am Bauch wird während dieser Zeit besonders beansprucht, da sie stark gedehnt wird und Schwangerschaftsstreifen entstehen können. Vor allem gegen Ende der Schwangerschaft kann der Babybauch ziehen oder auch jucken – diesem unschönen Gefühl können Sie mit einer Bürstenmassage, die die Durchblutung angeregt und das Bindegewebe stärkt, gut entgegenwirken. Auch ein Massagehandschuh ist eine gute Wahl für die tägliche Massage:

reiben Sie einfach mit kreisförmigen Bewegungen Ihren Bauch, ohne hierbei zu viel Druck auszuüben. Auch gibt es spezielle Pflegprodukte, mit denen Sie Ihrem Bauch während der Schwangerschaft etwas Gutes tun können. Richtig liegen Sie mit einem Pflegeöl, beispielsweise dem Weleda Schwangerschafts Pflegeöl aus dem BioNaturwelt Shop. Das Pflegeöl beugt nicht nur Schwangerschaftsstreifen vor, es schützt die beanspruchte Haut darüber hinaus vor Austrocknung. Es kann nicht nur in der Bauchpartie eingesetzt werden, sondern auch an den Oberschenkeln, am Po und an der Brust. Das Pflegeöl von Weleda ist frei von synthetischen Duftstoffe, Farbstoffen und Konservierungsstoffen und kann während der gesamten Schwangerschaft bedenkenlos angewendet werden.

Weleda Schwangerschafts Pflegeöl



Spezielle Pflegeeinheiten: Wechselduschen, Massagen und mehr


Ein positiver Nebeneffekt der Schwangerschaft sind für manche Frauen sicher die größer werdenden Brüste, die ein aufregendes Dekolleté zaubern. Schon zu Beginn der Schwangerschaft wächst der Busen, weshalb Sie sich schon in den ersten Schwangerschaftswochen der Pflege Ihrer Brüste widmen sollten. Sie verspüren eine Spannung in den Brüsten? Dann probieren Sie es einmal mit einer sanften Massage, zum Beispiel mit dem hier vorgestellten Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl. Sparen Sie die Brustwarzen aus und massieren Sie Ihre Brüste sanft. Schon während der Massage werden Sie das aufkommende Wohlbefinden spüren. Danach pflegen Sie die Hautpartie rund um die Brüste mit einer hautstraffenden Pflegecreme – alternativ mit Calendula-Öl. Auch kalt-warme Wechselduschen sind beliebt. Sie sorgen dafür, dass die Haut am Busen straff bleibt. Dieselbe Wirkung soll eine Massage mit einer weichen Babybürste erzielen.

Viele Schwangere klagen über kleine Pickel am Dekolleté. Sagen Sie den Mitessern den Kampf an und investieren Sie in eine Anwendung mit Heilerde. Unser Tipp: Nehmen Sie drei Esslöffel der Heilerde und machen Sie lauwarmen Kamillentee dazu. Verrühren Sie die beiden Bestandteile so lange, bis ein Brei entsteht. Diesen tragen Sie großzügig auf das Dekolleté auf. Lassen Sie das Gemisch einwirken, ehe Sie es mit lauwarmem Wasser abwaschen. Worauf Sie ebenfalls nicht verzichten sollten, ist das Tragen eines gut sitzenden Umstands-BHs. Lassen Sie sich hierzu im Fachhandel beraten.


Cremen und ölen für eine zarte Haut


Damit Sie die Schwangerschaft in vollen Zügen genießen können, haben wir Ihnen noch ein paar Tipps zusammengestellt, welche die Monate bis zur Geburt erleichtern:

• Verwenden Sie beim Duschen ein Duschöl mit rückfettender Wirkung, da dieses trockener Haut entgegenwirkt.
• Sie baden lieber? Kein Problem! Verzichten Sie allerdings auf zu viel Badeschaum. Empfehlenswert ist ein sanftes Badeöl.
• Machen Sie ein bis zwei Mal wöchentlich ein Peeling. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt, die Durchblutung angekurbelt und das Bindegewebe gestärkt.

Grundsätzlich gilt: Cremen Sie, so oft Sie wollen. Tun Sie der Haut etwas Gutes und genießen Sie die Ruhe, die Sie beim täglichen Pflegeritual erfahren. Nehmen Sie sich Zeit für sich und Ihr Baby. Und wenn der kleine Erdenbürger dann erst einmal das Licht der Welt erblickt, finden Sie im BioNaturwelt Shop zahlreiche Baby Pflegeprodukte, wie beispielsweise Pflegecremes, Baby Bäuchleinöl oder Baby Massagebürsten.
 
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten