Gesichtspflege für Männer: Die besten Tipps für reine Haut

Unreine Haut, wer kennt dieses Problem nicht? Frauen, Teenager und Männer (ja, auch Männer) haben sie. Und dass wir unreine Haut haben, ist längst kein Anzeichen von mangelnder Hygiene, nein, die Gründe hierfür können weitreichend sein und variieren von Haut zu Haut. Daher ist es umso wichtiger, entsprechende Männer Gesichtspflege Produkte zu benutzen. Männerhaut ist nicht gleich Frauenhaut oder gar Teenie-Haut. Viele Männer greifen der Einfachheit halber zur Gesichtscreme der Partnerin, treu dem Motto: „Creme ist doch Creme.“ Weit gefehlt! Sie würden auf diese Weise falsche Bedürfnisse der Haut wecken.
Frauen leiden im Gegensatz zu Männern in der Regel unter trockener und sensibler Haut. Demnach ist eine fettige Creme zur Pflege notwendig. Bei Männern hingegen liegen die Probleme darin, dass die Haut dicker ist als bei Frauen und aufgrund dessen mehr Talg produziert wird. In der Folge vergrößern sich die Poren.
Gesichtspflege für Männer

Bild-Copyright: ©Free-Photos- pixabay.com




Tragen Sie nun fettige Cremes auf, werden die Poren nur zusätzlich verstopft. Es wird somit eher eine Pflegecreme mit viel Feuchtigkeit und wenig Fett benötigt.


Im Folgenden haben wir einige Tipps für Sie, die dauerhaft für eine reine Haut sorgen können:


Eignen Sie sich einen guten Lebensstil an

Grundsätzlich sollten Sie sich einen guten Lebensstil aneignen – auch im Hinblick auf die Vorbeugung etwaiger Erkrankungen etc. Eine ausgewogene Ernährung, viel Wasser und wenig Alkohol sind hierbei ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ebenfalls hilfreich sind viel Schlaf sowie wenig Nikotin.

Beherzigen Sie all diese Faktoren bei Ihrer Lebensführung, nimmt dieses positiven Einfluss auf Ihr Hautbild und an der einen oder anderen Stelle wird unreine Haut vermieden. Hilfreich kann auch viel Bewegung an der frischen Luft sein – der Austrocknung der Haut wird entgegengewirkt. Heizungen und Klimaanlagen hingegen sind pures „Gift“ für die Haut – es wird noch mehr Talg als ohnehin schon produziert.


Tägliche Reinigung der Haut – ein Muss!

Einmal täglich sollten Sie Ihrer Haut, speziell dem Gesicht, eine besondere Pflege zukommen lassen – dabei spielt es prinzipiell keine Rolle, ob bei der Morgen- oder Abendhygiene.

Benutzen Sie ein tiefreinigendes Gesichtswasser oder eine ebenso geeignete Reinigungscreme. Dadurch öffnen Sie die Poren Ihrer Haut und können den oberflächlich darin enthaltenen Talg entfernen - für den Rest sorgt Ihr Körper selber, indem er durch Schwitzen durch die geöffneten Poren den restlichen Schmutz von allein ausscheidet. Wir empfehlen aus pragmatischen Gründen jedoch eine Behandlung vor dem Schlafengehen, einfach deshalb, weil in der Nacht im Bett nicht so viel Dreck aufgenommen wird, als über Tag. Darüber hinaus kann die Haut ein bis zwei Mal pro Woche mit einem Peeling behandelt werden, damit abgestorbene Hautzellen entfernt werden.


Feuchtigkeit wirkt unreiner Haut entgegen

„Unreine Haut bekämpfen Sie am besten mit einem austrocknenden Gesichtswasser“, -eine weitläufige, aber schlichtweg falsche Aussage. Sie müssen genau das Gegenteil erreichen! Viel Feuchtigkeit ist wichtig, um Ihrem Gesicht Widerstandskraft zu verleihen. Denken Sie beim Kauf von Männer Gesichtspflege Produkten daher unbedingt daran, eine Feuchtigkeitscreme zu kaufen – und ganz wichtig eine dabei nicht zusätzlich fettende! Das zusätzliche Fett würde die Poren noch weiter verschließen, so dass sich noch mehr Talg bildet. Ebenso würde eine ausgetrocknete unreine Haut zu einer vermehrten Talgbildung führen – ein Teufelskreis. Daher bitte immer mit viel Feuchtigkeit und wenig Fett arbeiten!


Richtig rasieren

Ein weiterer ganz entscheidender Faktor für ein reines Männergesicht ist die richtige Rasur. Nun wird sich der eine oder andere fragen: „Richtige Rasur? Was soll man denn beim Rasieren schon falsch machen können?“ Die Antwort ist denkbar einfach: Eine ganze Menge! Zunächst sollte man bedenken, dass eine Rasur nichts anderes bedeutet, wir der Haut unzählige kleine Wunden zuzufügen, indem man mit der Rasierklinge über das Gesicht gleitet. Die daraus resultierende Gefahr sind Hautirritationen, die zu kleinen Entzündungen führen können. Daher immer folgende Ratschläge beherzigen:

1. Warmes Wasser zum Rasieren benutzen, damit die Barthaare weich werden
2. Hautschonenden Rasierschaum benutzen
3. Rasierschaum etwa eine Minute vor der Rasur einwirken lassen
4. Immer sehr scharfe Klingen benutzen, da stumpfe Klingen die Wunden vergrößern können
5. Nach der Rasur das Gesicht gründlich waschen und abtrocknen
6. Zur Desinfektion Aftershave auftragen

Auch wichtig an dieser Stelle: Bitte entweder das Gesicht reinigen, oder rasieren – nicht beides gleichzeitig, da dies zu einer Doppelbelastung der Haut führen würde, und nicht zum gewünschten Erfolg einer dauerhaft reinen Haut für das Männergesicht.

 
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten