Bodenbeläge richtig behandeln: Techniken & Reinigungstipps

Für viele von uns eine Selbstverständlichkeit – Schuhe beim Betreten der Wohnung ausziehen. Doch was tun, wenn Sie Ihren Gästen dieses ersparen wollen, und gleichzeitig das Schmuddel- und Tauwetter für Schmutz sorgt? Das unter den Sohlen haftende Granulat oder kleine Steinchen verursachen gerade auf Parkett oder Laminat sehr schnell Kratzer. Doch auch andere Bodenbeläge sind anfällig – so setzt verschiedener Schmutz jedem Fußboden individuell zu. Die Konsequenz: Jeder Bodenbelag benötigt speziell abgestimmte Pflege und Reinigung. Mit den richtigen Mitteln und Techniken, bleibt Ihr Bodenbelag dauerhaft sauber und gepflegt. Bodenbeläge

Bild-Copyright: ©xiangying_xu - pixabay.com



Teppichflecken nur mit Wasser reinigen

Teppichflecken lassen sich in der Regel einfacher entfernen, als viele denken. Wichtig allerdings ist ein rasches Handeln, da nur frische Flecken einfach zu bearbeiten sind. Je nach Konsistenz müssen diese unterschiedlich behandelt werden. Feste Flecken schaben Sie idealerweise als erstes mit einem Messerrücken vorsichtig ab, flüssige Flecken saugen Sie mit einem saugfähigem Tuch zunächst auf. In beiden Fällen entfernen Sie anschließend die Flecken mit handwarmen Wasser und einem Lappen. Sollten die Flecken doch einmal einige Tage älter sein, hilft nur noch ein chemisches Reinigungsmittel oder eine professionelle Reinigung. Eines gilt jedoch bei jedem Fleck: Bearbeiten Sie diesen immer von außen nach innen, um die Schmutzfläche nicht weiter zu vergrößern.


Laminat und Parkett maximal nebelfeucht wischen

In vielen Haushalten erfreut sich Laminat als Bodenbelag großer Beliebtheit. Optisch ähnelt es einem Parkettfußboden, besteht aber nicht aus Echtholz und bietet deshalb eine preiswerte Alternative. Doch wie pflegen Sie Ihr Laminat am besten, ohne dass dieses in kürzester Zeit zerkratzt oder an Glanz verliert? Idealerweise saugen Sie den Boden, wenn möglich, ab. So gehen Sie dem Risiko aus dem Weg, dass kleine Steinchen, Granulat oder sonstiger Schmutz beim Zusammenfegen unnötige Kratzer verursachen. Sollte es sich nicht vermeiden lassen, den Boden feucht wischen zu müssen, tun Sie dies bitte maximal nebelfeucht. Anderenfalls saugt das Laminat an den Nähten Wischwasser auf, was wiederum zu aufgequollenen, irreparablen und vor allem sichtbaren Nähten führt. Hierbei reicht in der Regel lauwarmes Wasser aus - sofern Sie ein Reinigungsmittel verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen eine milde Boden-Wischpflege zu benutzen. Falls trotz aller Vorsicht einmal Kratzer entstehen, lassen sich diese nach der Reinigung des Bodens mit etwas Oliven- oder Babyöl beseitigen. Aber Achtung! Öl ist sehr rutschig – daher unbedingt nach der Behandlung das überschüssige Öl entfernen.

Gleichermaßen sollten Sie auch Ihren Parkettfußboden pflegen. Da dieser aus Echtholz ist, sollte Ihr Fußboden in regelmäßigen Abständen nach der Reinigung zusätzlich versiegelt werden. Hierzu eignet sich am besten ein Parkett-Öl oder ein geeigneteres Wachs.


Ein Fliesenboden ist pflegeleicht - ein weit verbreiteter Irrglaube

Sicherlich sind Sie der Meinung, dass Fliesen doch herrlich sind: Denn diese lassen sich einfacher wischen und pflegen. Zwar entspricht es den Tatsachen, dass Fliesen mit einem entsprechenden Reinigungsmittel sehr leicht zu reinigen sind. Daneben gilt es aber auch die Fugen zu reinigen – und genau dort liegt oft das Problem! Hier lagert sich der meiste Schmutz und auch jede Menge Kalk ab. Daher ist es immens wichtig, das Wasser beim Putzen regelmäßig zu wechseln, da sich der gelöste Schmutz sofort in die Fugen setzt und späteres Reinigen damit noch schwieriger macht. Kalkablagerungen entfernen Sie wunderbar mit einem aus Backpulver und Wasser angerührtem Brei, welchen Sie mit einer Zahnbürste auftragen – Sie werden schnell erste Erfolge sehen. All denjenigen, die nicht viel von Hausfrauenrezepten halten, empfehlen wir dieBenutzung eines milden Essigreinigers.

Beachten Sie aber grundsätzlich, den gelösten Schmutz zügig aufzuwischen, das sich sonst neuer Schmutz in die Fugen setzt und Ihnen eine ordentliche Reinigung erschwert.
 
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten